München, 06. April 2022 – Die ZAR Real Estate Holding hat ein weiteres Grundstück in München angekauft. In Trudering plant der Projektentwickler ein Quartier mit Büros und 250 Wohnungen. Zusätzlichen Wohnraum, den die bayerische Landeshauptstadt dringend benötigt.

 

Die 15.000 Quadratmeter große Fläche am Rappenweg ist Teil eines Gesamtareals, welches zu den letzten unentwickelten Bereichen im Münchener Stadtgebiet in dieser Größenordnung gehört. Der Plan der ZAR Real Estate sieht ein Quartier mit Büros und Wohnungen für das Areal vor.

„Mit dem Projekt entwickeln wir dringend benötigten Wohnraum für München in bester Lage. Der Plan sieht vor gemeinsam mit der Stadt ein zukunftsfähiges Quartier auf die Beine zu stellen“, sagt Daniel Argyrakis, CFO und Geschäftsführer der ZAR Real Estate. Das neue Quartier befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Messestadt Riem und verfügt somit über eine hervorragende Verkehrsanbindung und einen hohen Freizeitwert.

Gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt München, sowie den weiteren Parteien innerhalb des Planungsumgriffs, wird die Entwicklung des Quartiers vorangetrieben. Martin Hofmann, CDO und Geschäftsführer der ZAR Real Estate Holding sieht die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Kommune als essenziell an: „Im dynamischen Teilmarkt München-Ost wird der Entwicklungsdruck weiter zunehmen. Umso wichtiger ist, dass wir als Eigentümer bereits die Grundzustimmung und Mitwirkungserklärung zur Sobon 2017+ dem Planungsreferat München bereits erteilt haben.“ Aussagen zu Planungsinhalten des Bauleitplanungsverfahren, wie zum Beispiel Projekt- und Bauvolumen, werden, nach dem im Sommer 2022 erwarteten Aufstellungsbeschluss des Stadtrats und den nachfolgenden planerischen Untersuchungen, möglich sein.