Die Corona-Pandemie stellt unsere Gesellschaft vor eine bisher noch nie dagewesene Herausforderung. Solidarität steht nun an erster Stelle. Die ZAR Real Estate Holding unterstützt daher die Projekte der Tafel Deutschland e.V. Gerade in Krisenzeiten leistet der Dachverband der deutschen Tafeln einen wichtigen Beitrag für die Ärmsten des Landes.

Mehr als 940 Tafeln verteilen in Deutschland Lebensmittel an Menschen in Armut. Sie übernehmen damit soziale Verantwortung und setzen sich für den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln ein. Der gemeinnützige Verein finanziert sich grundsätzlich über private und privatwirtschaftliche Spenden. „Die Tafeln hierzulande leisten seit Jahren hervorragende Arbeit und sind gerade in Zeiten von COVID-19 enorm wichtige Einrichtungen. Wir sind froh dieses Projekt unterstützen zu können“, so Felix Schallmeyer, Geschäftsführer von ZAR Real Estate.

Projektentwicklungen der ZAR Real Estate laufen weiter

Auch wenn die derzeitige Situation etwas Organisationstalent erfordert, bleibt ZAR Real Estate für alle Projektbeteiligen wie gewohnt erreichbar. Felix Schallmeyer: „Wir folgen dem Motto ‘Stay Home – Stay Safe’. Allerdings lassen sich unsere Projekte auch sehr gut vom heimischen Schreibtisch aus managen.“ Derzeit ist ZAR mit Projekten an den Standorten Berlin, Frankfurt und Düsseldorf vertreten. Diese werden unter Einhaltung aller gegebenen Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen weiter vorangetrieben. Auch Akquisitionen werden weiter durchgeführt. ZAR Real Estate ist von vornherein auf schwierige Situationen am Markt eingestellt. Bei Projekt- oder Akquisitionsanfragen können sich Partner und Interessierte weiterhin jederzeit an den entsprechenden Kontakt wenden.

Bildnachweis: © Tafel Deutschland e.V.; Nikolaus Urban